Kältekammer statt Bentley für junge Profi-Kicker!

Kolumnen Autor: Erich Kögler

Laut Kögler gibt es einen großen Unterschied in der medizinischen Betreuung zwischen Spanien und Deutschland. © fotolia/massimhokuto

Die sportmedizinische Betreuung im Profi-Fußball - in unserer Meinungskolumne "Mit spitzer Feder".

Ich höre es schon. Jetzt, wenn die Saison der international engagierten deutschen Fußballvereine in die vorentscheidende Phase geht, wird das wehleidige Jammern wieder lauter, werden die Listen der verletzten Spieler länger, werden die Lazarette voller. Merkwürdig nur, dass dies in der heimischen Bundesliga weitaus häufiger zu beobachten ist als in vergleichbaren Klassen im restlichen Europa.

Der Verdacht liegt also nahe, dass es diesbezüglich einen Zusammenhang mit der sportmedizinischen Betreuung deutscher Profikicker gibt. Erstaunlich, dass die Bosse in diesem Millionen-Business nicht erkannt haben, dass die Gesundheit des Personals in kurzen Hosen das wertvollste Kapital darstellt.

Ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.