Kängurus, Springmäuse und Angsthasen wollen Kindern Hoffnung machen

Autor: WAL

Um Abwechslung und Freude in den Alltag kleiner Patienten zu bringen, unternimmt die Augsburger Puppenkiste auch in diesem Jahr eine Tournee durch deutsche Kinderkliniken.

Den Startschuss für die diesjährige Kliniktour gab am 12. März 2010 Bundesministerin Ilse Aigner im Krankenhaus Agatharied im bayerischen Hausham. Ermöglicht wird die Tour bereits im achten Jahr durch die Unterstützung der Hexal Foundation. Der Arzneimittelhersteller sieht seine soziale Verantwortung in den Bereichen Gesundheit und Medizin und fördert deshalb ausgewählte Projekte.

Dazu gehört auch die Hexal-Kliniktour, bei der die traditionsreichen Marionetten der Augsburger Puppenkiste mit dem Stück „Das kleine Känguru und der Angsthase“ Gastspiele in Kinderkliniken im gesamten Bundesgebiet geben. 22 Kliniken und verschiedene Städten stehen in der kommenden Zeit auf dem Programm, darunter...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.