Kaiserschnitt auf Elternwunsch?

Autor: mic

Immer mehr Kinder kommen per Kaiserschnitt zur Welt – in den letzten Jahren hat sich deren Anzahl von 17 auf 27 Prozent erhöht. Erfolgt dies auf Wunsch der Eltern oder spielen ganz andere Ursachen eine Rolle? Das wollt eine Studie der Gmünder ErsatzKasse (GEK) in Erfahrung bringen.

Die Kasse ließ das Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen (IPP) 1339 persönliche Erfahrungen von Frauen auswerten, die im Jahr 2004 per Kaiserschnitt entbunden hatten. Ergebnis: Entschieden sich die Frauen vor der Geburt schon für den Kaiserschnitt, war zumeist der Rat von Ärztin oder Arzt ausschlaggebend. Nur zwei Prozent der Frauen gaben an, selber den Kaiserschnitt gewünscht zu haben. Bei Entscheidungen, die direkt bei der Geburt fielen, waren in 39 Prozent der Fälle die Herztöne des Kindes das maßgebliche Kriterium.

Als Gründe für die Kaiserschnitt-Tendenz nennt die Studie unter anderem das höhere Durchschnittsalter der Schwangeren sowie organisatorische und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.