Kalorienangaben auf Lebensmitteln werden Pflicht

Autor: AFP

Lebensmittel sollen EU-weit besser gekennzeichnet werden – mit Angaben über Kalorienzahl sowie Fett-, Zucker- und Salzgehalt auf der Vorderseite von Verpackungen. Das von Verbraucherschützern geforderte Ampelsystem kommt allerdings nicht.

 

Auf Lebensmittelverpackungen sollen Kalorienangaben künftig EU-weit Pflicht werden. Das sehen umstrittene Gesetzespläne vor, die EU-Gesundheitskommissar Markos Kyprianou vorstellte. Der Kommissar will damit auch Hersteller von Schokolade, Cola oder Alkohol-Mischgetränken zwingen, auf der Vorderseite der Verpackung genaue Angaben zum Gehalt von Fett, Salz oder Zucker zu machen. Auch Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU) sprach sich für eine klarere Kennzeichnung aus.

"Ziel ist die gesunde Ernährung", sagte Kyprianou. Nach seinem Vorschlag für eine EU-Verordnung müssen Hersteller künftig bei nahezu allen verarbeiteten Lebensmitteln erstmals fünf Pflichtangaben machen. Auf der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.