Kampf dem Senioren-Sturz

Autor: ara

Alarm! Ihre 70-jährige Patientin erzählt

 

Ihnen ganz beiläufig, dass sie letzte Woche gestürzt ist - ach ja, und vor zwei Monaten ist sie auch schon einmal hingefallen. Was können Sie tun, um den nächsten Sturz zu verhindern?

Wenn ein Patient einmal gestürzt ist, stehen die Chancen fifty-fifty, dass er wieder fallen wird, warnt Dr. Mary E. Tinetti von der Yale University in New Haven. Von sich aus erzählen Senioren aber selten, dass sie gestürzt sind. Sie sollten es sich deshalb zur Regel machen, jeden betagten Patienten mindestens einmal pro Jahr nach Gang- oder Gleichgewichtsproblemen und Stürzen zu fragen. Beobachten Sie, wenn er vom Stuhl aufsteht und läuft, ob er das mit ausreichender Gewandtheit hinbekommt!

Versuchen Sie herauszubekommen, weshalb genau der Patient zu Boden gegangen ist. Allerdings haben Stürze selten nur eine einzige Ursache; also reicht es meist nicht, den Teppich zu entfernen, der sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.