Kampf um 5,11 Cent Punktwert

Autor: det

Die Kassenärzte müssen wahrscheinlich zum April nächsten Jahres mit einer völlig neuen Honorarverteilung rechnen, die EBM-Gewinner und Verlierer neu mischen wird.

KBV und Kassen befinden sich wegen der Einführung von bundesweit einheitlichen Regelleistungsvolumen (RLV) im Schiedsverfahren vor dem Erweiterten Bewertungsausschuss. Einen Beschluss zu deren Einführung, in dem den regionalen KVen auch eine genaue Berechnungsvorgabe zur Bestimmung von Honorartöpfen und Fallpunktzahlen vorgegeben wird, gibt es bereits.

Seine Umsetzung wurde allerdings vom EBM-Bewertungsausschuss bis Jahresende ausgesetzt. Bestandteil der Berechnungsformel ist der auch bei der EBM-Kalkulation benutzte Punktwert von 5,11 Cent. Nachdem die Kassen erkannt haben, dass dies zu sehr niedrigen RLV-Fallpunktzahlen führt, wollen sie von dem ursprünglich gemeinsam gefassten Beschluss...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.