Karotis-Dissektion erwischt auch Senioren

Autor: CG

Der Patient mit Karotisdissektion ist normalerweise ein Mittvierziger. Lassen Sie sich von diesem gespeicherten Bild aber nicht verleiten, die Differenzialdiagnose bei Älteren auszuschließen!

Der 63-jährige pensionierte Oberregierungsrat kam mit akuter Hemiplegie links, Dysarthrie und Horner-Syndrom in die Klinik. Das kraniale CT zeigte initial einen unauffälligen Befund, die CT-Angiographie einen Abbruch der A. cerebri media rechts. Bei einer CT-Kontrolle Tage später sah man jedoch einen großen Mediainfarkt. Ultraschalldiagnostik nach fünf Tagen (!) und eine MR-Angiographie deckten nun einen Verschluss der A. carotis interna auf. Was kann dahinter stecken, wenn ein Patient mit akutem Schlaganfall nach zuerst unauffälligem Befund einen plötzlichen Karotisverschluss aufweist, fragte Professor Dr. Erich B. Ringelstein von der Universitätsklinik Münster beim 79. Kongress der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.