Kassen-Kartell blockiert die HzV

Autor: det

Bayerns Hausarzt-Anführer Dr. Wolfgang Hoppenthaller sieht sich im Kampf um Hausarztverträge einem Kartell von Kassen gegenüber.

Als einen Gegner der Hausärzte hat der streitbare Allgemeinarzt zudem die FDP ausgemacht. Die wolle ausweislich ihres gesundheitspolitischen Sprechers Daniel Bahr nämlich die Verpflichtung der Kassen, Hausarztverträge abzuschließen, wieder aus dem Gesetz streichen. Bahr sagte kürzlich im Bundestag an die Adresse der Regierung: „Wir sind empört, dass Sie vor gut einem hal­ben Jahr – als Wahlkampfgeschenk für Bayern – das Verhandlungsmonopol des Hausärzteverbandes eingeführt haben. Alle Fachleute sagen, dass diese Regelung die Patientenversorgung nicht verbessert, aber höhere Kosten schafft. Der gesunde Menschenverstand sagt: Dieser Paragraf muss weg!“

Dr. Hoppenthaller entgegnete unter dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.