Kaugummi kann Zähne weißen

Autor: CG

Hässlich braune Zähne durch Tabak, Tee oder Rotwein-Genuss: Kann Kaugummi helfen, die Beißerchen wieder blank zu bekommen? Eine türkische Studie untersuchte diese Frage.

Für die Kaugummi-Studie stellten sich 76 junge Erwachsene zur Verfügung. Sie erhielten entweder den Prototyp A, der nur Zuckeralkohole, Glycerin und Aromastoffe enthielt, oder Prototyp B, in den man noch aktive Substanzen wie Phosphate und Bikarbonat gepackt hatte. Kauen sollten die Teilnehmer dreimal täglich zwei Streifen für 15 Minuten, und zwar jeweils nach dem Essen.

Das Resultat: Durch fleißiges Gummikauen konnten die jungen Leute ihre Zahnflecken innerhalb von vier Wochen zum Rückzug zwingen. 48 % Rückgang in Gruppe A und 64 % in Gruppe B machten deutlich, dass die aktiven Substanzen im B-Kaugummi tatsächlich Wirkung zeigten. Alles in allem bescheinigen die Autoren beiden Produkten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.