KBV gibt Tipps zur Online-Sicherheit

Autor: was

Viele Kollegen sorgen sich, mit ihren Praxiscomputern online zu gehen und nutzen lieber ein separates Gerät. Der Online-Sicherheit wird in einem Leitfaden der KBV viel Raum gewidmet.

Erklärt wird ausführlich das KV-SafeNet, ein geschütztes, vom Internet getrenntes Netzwerk für Vertragsärzte. Wichtig insbesondere für die Online-Abrechnung, die 2011 Pflicht werden soll. Die Broschüre stellt aber auch dar, wie sichere Wege zugleich ins Web führen.

Exklusiv für Kassenärzte

Aufgabe des KV-SafeNet ist es, die Teilnehmer mit den KVen sowie untereinander zu vernetzen, ohne dass Daten, die von einem Teilnehmer zum anderen übertragen werden, von außen zugänglich sind. Im World Wide Web ist diese Sicherheit letztendlich nicht gegeben, da es immer Zugriffsmöglichkeiten von außen gibt. Das Netz funktioniert also im Prinzip wie ein Teilbereich des Internets, das aber von diesem durch...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.