Kein Esstyp ist so wie der andere

Autor: Lydia Unger-Hunt

Mancher mag es süss, ein anderer grosse Portionen und salzig. Hier erfahren Sie mehr überdie verschiedenen Esstypen.

  • Grosse Esser (big eater) „brauchen" grosse Portionen, um satt zu werden. Sie sollten sich daher ihre Portionen mit viel Gemüse anreichern, und nicht zu viel Teigwaren oder kalorienreiche Lebensmittel zu sich nehmen. Als Modell gilt der „Drei-Teile-Teller": ½ Gemüse, ¼ Fleisch, ¼ Beilage (Reis, Nudeln).
  • Süss-Esser (sweet eater) müssen nicht ganz auf Süsses verzichten, sollten aber auf die Menge achten. Bei zuckerhaltigen Getränken ist die Menge an Zucker meist nicht ersichtlich – auch Fruchtsäfte können kalorienreich sein! Daher besser auf Wasser oder ungesüsste Tees umsteigen.
  • Fett-Esser (fat eater) sollten Überblick über den Fettgehalt ihrer Ernährung haben. Idealerweise sollten es nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.