Kein Hausarzt im Vorstand der größten KV

Autor: Ks

Die Hausärzte erlebten bei der KV-Wahl in Bayern einen schwarzen Tag.

Selbst in sieben Wahlgängen gelang es ihnen nicht, ihren Spitzenkandidaten Dr. Wolfgang Hoppenthaller in den Vorstand zu hieven. Der amtierende KV-Chef, Facharzt-Internist Dr. Axel Munte, bleibt für die nächsten sechs Jahre erster Vorsitzender. Zweiter KV-Vorsitzender wird ein Psychotherapeut: Dipl.-Psych. Rudolf Bittner aus Landshut.

Die mit 22 Stimmen stärkste (Hausarzt)Fraktion in der neuen 50-köpfigen Vertreterversammlung konnte gegen die 21 Stimmen der Facharzt-Liste im Verein mit den fünf Psychotherapeuten nichts ausrichten. Zu Dr. Hoppenthaller, Vorsitzender des bayerischen Hausärzteverbands, hieß es von Fachärzten, jeden anderen Hausarzt hätten sie gewählt. Das zeigt die mit 48...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.