Kein Piks mehr nötig: Antikoagulation fix dosiert oral

Autor: ate

Keine Spritzen, kein aufwendiges Gerinnungsmonitoring – die postoperative Thromboseprophylaxe wird einfacher. Mit Dabiga-tranetexilat erhielt ein oraler direkter Thrombininhibitor die europäische Zulassung.

Die zur Prävention venöser thromboembolischer Ereignisse bei Erwachsenen nach elektiven Hüft- und Kniegelenkersatz-Operationen indizierte Substanz wird in Kürze mit dem Namen Pradaxa® in Deutschland eingeführt werden, teilt die Firma Boehringer Ingelheim mit. Jährlich sterben Schätzungen zufolge 480<nonbreaking-space />000 Europäer an venösen Thromboembolien (VTE), sagte Professor Dr. Harry Büller von der Universität Amsterdam bei einer Presseveranstaltung des Unternehmens im Vorfeld der Zulassung. Nur eine Minderheit erhalte eine den Leitlinien entsprechende präventive Therapie. Das liegt nach Ansicht von Prof. Büller zumindest zum Teil auch an der bisherigen Notwendigkeit zur Injektion...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.