Kennen Sie schon den Lego-Fuß?

Autor: Alisa Ort, Foto: Fotolia, Nadezhda1906

Ungewöhnliche Vorwölbungen am Fuß lassen bei Kindern Exostosen oder auch Ganglien vermutet. Um krankhafte Prozesse auszuschließen, bitten Sie Ihren kleinen Patienten einfach, sich zum Spielen auf den Boden zu setzen.

Treten Vorwölbungen bei Plantarflexion und Adduktion des Kinderfußes stärker hervor und sind knochenhart, sollten Sie stutzig werden. Verschwindet diese Prominenz unter Abduktion und Dorsalextension und zeigen sich ausgeprägte Hautschwielen in diesem Bereich, sollten Sie die Spielgewohnheiten und -positionen des Kindes erfragen und den Fuß genau untersuchen.

Erweisen sich die Vorwölbungen als Talus-Kopf und/oder Processus anterior des Calcaneus, ist die Diagnose bei entsprechender Anamnese klar: „Lego-
Fuß“, schreibt Dr. Hanspeter 
Huber, Oberarzt der Kinderorthopädie am Kinderspital Zürich. Nur selten klagen betroffene Kinder über Schmerzen.

Physiotherapie stärkt Peronesumuskulatur und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.