Kernbegriffe der Praxisbewertungs-Hinweise

Autor: Redaktion

So erläutert die Bundesärztekammer wichtige Kernbegriffe ihrer Praxisbewertungs-Hinweise (gekürzte Fassung aus den amtlichen Mitteilungen).

Übertragbarer Umsatz
Basis ist der durchschnittliche Umsatz der letzten drei Kalenderjahre vor dem des Bewertungsfalles. Zum Jahresumsatz zählen alle Praxis-Einnahmen, also Honorare aus vertrags-, privat- und sonstiger ärztlicher Tätigkeit. Er wird bereinigt um nicht übertragbare Umsatzteile (dies sind Leistungen, die ausschließlich und personengebunden dem Praxisinhaber zuzurechnen sind, z.B. Gutachtertätigkeit, personenbezogene Abrechnungsgenehmigungen, belegoder betriebsärztliche Tätigkeit) und um vorhersehbare Veränderungen z.B. der Abrechnung.

Übertragbare Kosten
Übertragbare Kosten sind die durchschnittlichen Praxiskosten in den letzten drei Kalenderjahren vor dem des Bewertungsfalles,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.