Kinder mit Psoriasis in speziellen Zentren behandeln!

Autor: Maria Weiß Foto: thinkstock

In der Bundesrepublik leiden etwa 0,7 % der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren an einer Psoriasis. Genauso wie bei Erwachsenen, bleibt bei ihnen die Erkrankung nicht auf die Haut beschränkt.

Die ersten Zeichen einer Psoriasis machen sich bei Kindern häufig im Rahmen eines Infektes bemerkbar. Es bilden sich plötzlich rötliche flache bis erhabene Hautveränderungen (Papeln und Plaques) am Rumpf und teilweise auch an den Extremitäten. Daneben treten bei Kindern die Hauterscheinungen auch oft im Gesicht oder an den Genitalien auf, wodurch der Leidensdruck für die Patienten besonders hoch ist.

Neben Haut und Nägeln  können ebenfalls die Gelenke betroffen sein. Auch gegenüber anderen extrakutanen Manifestationen sind die Kinder nicht gefeit, berichtete Dr. Sandra Philipp, Leiterin des Psoriasis-Studienzentrums der Dermatologischen Universitätsklinik Charité in Berlin.

Viele...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.