Kleinkinder mehr impfen

Autor: Sy

Seit dem großen Masernausbruch in Nordrhein-Westfalen sollten alle Eltern sensibilisiert sein: Ein vollständiger Impfschutz bei Kindern ist Gold wert. Die Ständige Impfkommission gab nun neue Empfehlungen aus.

Experten des Robert Koch-Instituts schätzen, dass die Masern in Deutsch­land bereits eliminiert seien könnten. Dazu müssten allerdings etwa 95 % der Kinder über einen Impfschutz verfügen. Dieses Ziel ist noch nicht erreicht, wie die über 1000 Fälle von Masern in NRW Anfang 2006 zeigten. Vor allem Eltern sollten sich daher die neuesten Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu Herzen nehmen: Als zusätzliche Standardimpfungen bei Säuglingen ist eine Behandlung gegen Pneumokokken vorgesehen. Für Kleinkinder kommt eine Impfung gegen Meningokokken neu hinzu.

Pneumokokken lösen lokale Infektionen, z. B. Mittelohr- oder Lungenentzündungen, aus. Die Erreger können jedoch auch andere Organe...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.