Kliniken müssen Meldepflicht erfüllen

Autor: Cornelia Kolbeck

Jährlich warten hierzulande 12 000 schwer kranke Menschen auf eine lebensrettende Organspende. Täglich sterben drei von ihnen, weil kein Organ verfügbar ist.

 Zum einen liegt das daran, dass sich zu wenige Bürger zu Organspenden bereit erklären, zum anderen aber auch an einem Transplantationsgesetz aus dem Jahr 1997, das viele Umsetzungsfragen offenlässt. Experten sehen dringenden Nachbesserungsbedarf. Kritiker wie der Münsteraner Jurist Professor Dr. Thomas Gutmann gehen sogar davon aus, „dass aus verfassungsrechtlichen Gründen in wesentlichen Bereichen nur eine grundlegende Neukonzeption denkbar scheint“.

Auf einer Pressekonferenz anlässlich des Symposiums der Bundesärztekammer zum Novellierungsbedarf des Transplantationsrechts erläuterte Professor Dr. Hans Lilie, Vorsitzender der Ständigen Kommission Organtransplantation der BÄK, die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.