Kloß im Hals vom Reflux

Autor: MW

Globusgefühl, kratziger Hals und raue Stimme werden häufig als Befindlichkeitsstörungen abgetan - vor allem wenn die Schleimhaut auf den ersten Blick unauffällig erscheint. Doch womöglich steckt dahinter eine Refluxkrankheit.

Auch im HNO-Bereich verursacht ein Reflux nicht selten Symptome, schreibt der HNO-Arzt Privatdozent Dr. Frank Rosanowski vom Klinikum der Universität Erlangen/Nürnberg in der Zeitschrift "Der Internist". Pathophysiologisch liegt entweder ein direkter Kontakt der Schleimhaut mit der Magensäure oder aber ein vagaler Reflexkreis zugrunde.

Diskrete Rötung verrät Reflux

Um bei Patienten mit Globusgefühl einer Refluxkrankheit auf die Spur zu kommen, sollten Sie gezielt nach chronischer Mundtrockenheit, Husten- und Räusperzwang oder Stimmveränderungen fragen. Typische Refluxsymptome fehlen dagegen häufig.

<p<

Bei der Laryngoskopie findet man als pathologisches Korrelat der Refluxkrankheit oft nur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.