Kochen gefährdet Augenlicht

Autor: PGT

Wer das Kochen zum Beruf gemacht hat, riskiert damit womöglich, an einem Melanom der Aderhaut zu erkranken.

In einer Fallkontrollstudie ergaben die Daten von 118 Patienten mit einem solchen Tumor und 475 Kontrollen, dass sich das Risiko für Berufsköche etwa um den Faktor drei erhöht. Wer auch tatsächlich am Herd kochte und nicht nur Lebensmittel vorbereitete oder Verpflegungspläne erstellte, trug sogar ein siebenfach erhöhtes Risiko für ein Uvealmelanom. Betroffen waren vor allem die männlichen Köche. Als Ursachen werden karzinogene Kochdämpfen, starkem Licht von Öfen mit Glut sowie Infrarot- und Mikrowellenstrahlung vermutet, wie Privatdozent Dr. Andreas Stang vom Institut für Medizinische Informatik und Epidemiologie in Essen auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.