Können Handys Krebs auslösen

Die Frage nach Gesundheitsgefahren durch Handys wird immer wieder aufs Neue aufgeworfen. Ist doch dieses moderne Kommunikationsmittel für viele Zeitgenossen, vor allem Jugendliche, ein ständiger Begleiter. Schadet die Mobilfunkstrahlung dem Organismus?

In Sachen Mobilfunk gibt es bereits umfangreiche Forschung. Man hat dazu Untersuchungen an Zellen im Reagenzglas, an Tieren und auch an menschlichen Probanden angestellt. Auch in epidemiologischen Studien wurde nach Funkschäden geforscht. So hat man in einer aktuellen Fall-Kontroll-Studie der International Joint Commission (2007; 17. Januar) die Verbindung zwischen Hirntumoren und Handy-Telefonieren bei mehr als 1.500 Krebsbetroffenen und über 3.000 Kontrollpersonen untersucht. Die Forscher fanden keinen Zusammenhang, auch wenn die Presse die Ergebnisse zunächst falsch interpretierte. Auch eine dänische Untersuchung des Journal Of The National Cancer Institute (2006; 98: 1707-1713) mit mehr...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.