Koffein hemmt Schlafhormon!

Alte Weisheit jetzt bewiesen: Ein Tässchen Kaffee zu später Stunde ist Gift für Ihren Nachtschlaf.

US-Forscher wiesen nach, dass Koffein die Sekretion des Schlummerhormons Melatonin unterbricht. Ihre Studie an 16 Freiwilligen ergab nicht nur, dass die Probanden nach Schlürfen einer Tasse Türkentrank schwerer ein- und schlechter durchschliefen. In Urinproben maßen die Kollegen auch stark verminderte Spiegel eines Melatonin-Stoffwechselproduktes.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.