Kommt mit den Flüchtlingen die Tuberkulose?

Autor: Sascha Bock; Foto: fotolia, bumann

Bei kranken Flüchtlingen kommen auch exotische, in Deutschland nicht verbreitete Infekte infrage. Das RKI hat wichtige Informationen zu Diagnose und Behandlung zusammen gefasst.

Haben Sie noch im Kopf, wie sich Fleckfieber von Typhus unterscheidet? Oder wie diese Krankheiten behandelt werden? Mit der zunehmenden Zahl an Asylsuchenden könnten auch in Ihrer Praxis Patienten erscheinen, die an einer für Deutschland ungewöhnlichen Infektion leiden. Das RKI gibt hier Hilfestellung.

Klassische Infekte überwiegen auch bei Flüchtlingen

Besonders im Anfangsstadium unterscheiden sich viele importierte Infektionskrankheiten (s. Tabelle) klinisch nicht von banalen Infekten. Alle beginnen mit unspezifischen Symptomen wie Fieber, Abgeschlagenheit oder Gelenkschmerzen. Solche in unseren Breiten ungewöhnlichen Infektionen sind in Deutschland in den letzten Wochen zwar nur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.