Kommunikation: Strategien, um Stress im Praxisalltag abzubauen

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: Fotolia/Robert Kneschke

Welche Strategien gibt es, um z. B. aggressiven Patienten gegenüber ruhig zu bleiben? Dazu hat Kommunikationsexpertin Anna Matzenauer Tipps parat.

Ich möchte in Ruhe mit meinen Patienten kommunizieren, obwohl das Wartezimmer voll ist. Ich möche aggressiven Leuten gegenüber ruhig bleiben und fällige Veränderungen im Praxisablauf auch gegen den Willen der MFA umsetzen. Das waren Anliegen von Teilnehmern eines Stress- und Kommunikationsseminars. Welche Strategien gibt es, sie zu erfüllen?

Ein einfaches Kochrezept zur Konfliktlösung gibt es nicht. Wichtig ist es, die Probleme zu analysieren und sie dann möglichst gemeinsam zu minimieren. Kommunikation hat immer mehrere parallele Ebenen, erklärte Anna Matzenauer, selbstständige systemische Kommunikations- und Führungstrainerin aus Heidelberg.

Wenn die Beziehung gestört ist, läuft ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.