Kondom macht impotent

CHICAGO – Erektile Dysfunktion ist nicht nur ein Problem älterer Herren. 13 % von 234 befragten Studiosi der Universitäten in Chicago gaben an, „es“ schon einmal nicht gekonnt zu haben. Bei jedem Vierten hatte das Glied schlapp gemacht, als er ein Kondom überziehen wollte. Bei diesen jungen Männern ist die Wahrscheinlichkeit vierfach erhöht, fürderhin auf den Latexschutz zu verzichten, berichten Kollegen von der Northwestern University. 6 % der 18- bis 25-Jährigen nahmen erektionsfördernde Pharmaka, meist PDE-5-Hemmer. Ein Drittel von ihnen litt aber nicht an ED, sondern wollte schlicht im Bett mehr Leistung zeigen. abc

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.