Kondome schützen vor Zika-Virus!

Autor: Dr. Dorothea Ranft; Foto: thinkstock

Das Zika-Virus wird offenbar auch beim Geschlechtsverkehr übertragen, wie mehrere Fälle zeigen. Auch Bluttransfusionen kommen als Infektionsquelle infrage.

Für seine Verbreitung nutzt das Zika-Virus (ZIKV) offenbar nicht nur Insekten. In den USA hat die Kontrollbehörde CDC* erstmals eine sexuelle Übertragung bestätigt. Die betroffene Person hatte sich bei einem erkrankten Reiserückkehrer aus einer Endemie-Region infiziert, berichten Kollegen des Dallas County Health and Human Service.1

Erste Hinweise auf eine sexuelle Übertragung lieferte 2008 der Fall eines Ehepaares im Bundesstaat Colorado.2 Nach der Rückkehr aus einem Endemiegebiet (Senegal) erkrankte erst der Ehemann und kurz darauf seine Frau, die die USA nicht verlassen hatte – bei beiden wurde die Zika-Infektion serologisch bestätigt. Dr. Brian D. Foy von der Colorado State University...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.