Kongress weltweit führender Kardiologen

Autor: Pow

Das Cardiology Update 2003 ist einer der weltweit wichtigen Kongresse für Kardiologen. Vom 10. bis 14. Februar treffen sich hier in Davos im Anschluss an das Weltwirtschaftsforum 700 Kardiologen aus mehr als 30 Ländern der Welt. Ziel des Cardiology Update ist es, den Dialog zwischen Forschern und Praktikern zu schaffen. Der Kongress findet alle zwei Jahre statt und wird von Professor Dr. Thomas Lüscher, Zürich, und Professor Dr. Bertram Pitt, Ann Arbour, geleitet. Mehr als 60 Fakultätsmitglieder aus Europa, den USA und Australien referieren über ihr Spezialgebiet und führen Expertenrunden durch.

Prof. Pitt
   

Was erwartet die Kongressteilnehmer in den nächsten Tagen? Ein Schwerpunktthema ist "Herzinfarkt durch Rheuma?". Entzündungsprozesse wie sie bei der rheumatoiden Arthritis ablaufen, sollen zu einer Erhöhung des kardiovaskulären Risikos führen. In diesem Zusammenhang wird die Bedeutung entzündungshemmender Medikamente, wie beispielsweise die COX-2-Hemmer diskutiert. Hier werden mit Spannung die Daten einer nicht von der Pharmaindustrie unterstützten Studie erwartet.

Prof. Luescher
   

Endoluminale Stents erobern die Karotis, neuartige Filter reduzieren das Embolierisiko, Schlaganfälle...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.