Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Nadeln, Meditation und Massagen

Autor: Dr. Alexandra Bischoff

Welche komplementären Methoden Migräne und Spannungskopfschmerzen lindern. © fotolia/Andrey Popov

Die komplementäre Medizin hat für Patienten mit Migräne oder Spannungskopfschmerzen einiges zu bieten. Ob Akupunktur, Yoga, Tai-Chi oder manuelle Therapie – das Angebot ist vielfältig und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Kopfschmerzen zählen weltweit zu den häufigsten Beschwerden. Meist handelt es sich dabei um Cephalgien wie Migräne oder Spannungskopfschmerz. Deren Genese ist zwar noch nicht vollständig geklärt, sie können aber durch Ernährung, körperliche Aktivität, Stress, hormonelle Fluktuationen und Schlafunregelmäßigkeiten getriggert werden.

Konventionelle medikamentöse Therapieangebote lindern die akuten Beschwerden oft effektiv und sie reduzieren zudem die Rezidivrate. Aber viele Patienten suchen nach einer natürlichen Lösung, ihnen kommen die Angebote der Komplementärmedizin entgegen, deren Fokus z.B. auf einer Veränderung des bisherigen Lebensstils, Stressmanagement und mehr Bewegung liegt. Dr....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.