Kopfläuse

Wenn Kinder größere Einrichtungen mit vielen Kindern, wie zum Beispiel Kindergarten oder Schule, besuchen, kommt es immer wieder vor, dass sie von Kopfläusen befallen werden.

Sie haben eine grau-weiße Farbe und sind etwa drei Millimeter lang. Ihre Eier, die Nissen, sehen wie Schuppen aus und kleben in den Haaren, aber auch in Kleidungsstücken, am Kopfkissen oder an Kuscheltieren.
Zur Vernichtung kann Ihnen Ihr Kinderarzt eine Lösung verschreiben. Sie selbst können aber noch einiges dazu beitragen, um die Läuse auch wirklich endgültig loszuwerden.

Essigwasserbehandlung
Spülen Sie das Haar Ihres Kindes drei Mal täglich mit Essigwasser aus (ein Teil Essig auf zwei Teile Wasser) und kämmen Sie es anschließend gründlich mit einem Nissenkamm aus der Apotheke durch.

Reinigung
Waschen Sie Kleider, Bettwäsche und Kuscheltiere bei mindestens 60 °C. Kuscheltiere können Sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.