Kopfschmerzen

Wenn Ihr Kind über Kopfschmerzen klagt, sollten Sie zunächst dafür sorgen, dass es abschalten kann. Fernsehen, Computerspielen oder laute Musik verschlimmern die Symptome.

Am besten ist, Ihr Kind legt sich aufs Sofa oder ins Bett. Wenn es mag, kann es ganz leise seine Lieblingsmusik hören. Machen Sie ihm dazu eine heiße Nackenkompresse und dunkeln Sie das Zimmer leicht ab, da den Kindern helles Licht unangenehm ist. Lüften Sie einmal kurz gut durch, damit ausreichend Sauerstoff im Raum ist. Bereiten Sie Ihrem Kind einen frischen Pfefferminztee oder lassen Sie es mit Kohl-Wasserdampf inhalieren. Manchen Kindern helfen auch Zitronenschalen-Auflagen. Außerdem ist es wichtig, ausreichend zu trinken anzubieten.

Nackenkompresse
Tränken Sie einen Waschlappen oder ein Geschirrhandtuch in heißes Wasser und wringen Sie es gut aus. Legen Sie dann das Tuch in den Nacken...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.