Kopfweh von Weihnachtsplätzchen

Autor: abc

Wenn nach den Festtagen der Schädel brummt, muss das nicht unbedingt an einer Überdosis Glühwein liegen. Auch Lebkuchen, Spekulatius, Gänsebraten & Co. kommen als mögliche Ursachen in Betracht.

Bei Adipösen können ein paar in der Weihnachtszeit zusätzlich angefutterte Pfunde schmerzhafte Folgen haben, warnt Privatdozentin Dr. Stefanie Förderreuther von der Neurologischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Kommt es durch die Gewichtszunahme zu einer idiopathischen intrakraniellen Hypertension (IIH), treten Beschwerden auf wie bei einem Hirntumor. Daher wurde das Leiden früher auch Pseudotumor cerebri genannt, wie die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft mitteilt.

Scheinbar ohne Anlass entwickeln die Betroffenen Kopfschmerzen, die in den Schultergürtel ausstrahlen können. Auch kommt es typischerweise zu Sehstörungen – beginnend mit einer Visusabnahme –, die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.