Kortison an die ulnare Neuropathie?

Autor: Dr. St. Kronenberger, Foto: thinkstock

Die ulnare Neuropathie könnte laut neuen Studien mit Kortisoninjektionen gut behandelt werden.

Analog der Therapie des Karpaltunnelsyndroms könnte die ulnare Neuropathie am Ellenbogen ebenfalls mit Kortisoninjektionen behandelt werden, vermuten Neurologen am Medical Center Haglanden in Den Haag. Um Argumente für eine prospektive placebokontrollierte Studie zu finden, haben sie diese Therapieform in einer kleinen Fallserie untersucht.

Ulnare Neuropathie: Keine Komplikationen bei der Kortisonbehandlung!

Neun Fälle von ulnarer Neuropathie am Ellenbogen bei acht Patienten wurden dazu ultraschallgesteuert mit einer Injektion von 40 mg Methylprednisolonacetat und 10 mg Lidocainhydrochlorid behandelt. Frühe Komplikationen, wie Infektionen oder Hämatome an der Injektionsstelle, traten nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.