Kortison machtlos gegen Rauch

Autor: SK

Zigarettenrauch scheint zumindest die kurzfristige Wirkung von Kortikoiden auf die Bronchien zu vereiteln, so das Ergebnis einer schottischen Studie.

Bei Nichtrauchern mit Asthma verbesserte sich unter Kortison sowohl die FEV1 (Einsekundenkapazität) als auch der PEV (peak expiratory flow) und der Asthma-Kontrollscore. Bei Exrauchern beobachteten die Forscher nur beim PEF Veränderungen, nicht aber beim FEV1, und Raucher profitierten überhaupt nicht von der Kortisongabe.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.