„Kostenerstattung halte ich für richtig“

Autor: Michael Reischmann

Auch wenn die Gesundheitspolitik nicht sein Metier ist und er dies seinen Antworten ab und zu einschränkend voranstellte – die sachliche und interessierte Art und Weise, in der SPD-Bundestagsmitglied Walter Riester, von 1998 bis 2002 Bundesarbeits- und Sozialminister, bei der MT-Aktion „Politiker besuchen Arztpraxen“ auf die Systemkritik und die Fragen der sieben Mediziner der Ärzteschaft Göppingen einging, wurde von diesen mit Lob quittiert.

Anders als bei den bisherigen MT-Treffen von Bundespolitikern mit Praxisinhabern fand das Zusammenkommen mit MdB Riester nicht in einer Arztpraxis, sondern in der Klinik am Eichert statt, und gekommen waren sogar sieben Ärzte aus Göppingen und Umland, dem Wahlkreis des SPD-Politikers.

Reformstau-Aufhebung<ls />bedarf breiter Mehrheit

„Glauben Sie, dass diese Koalition eine Chance hat, im Gesundheitswesen Nennenswertes zu bewegen?“, wollte Facharzt-Internist Dr. Hans-J. Dietrich, Vorsitzender der Ärzteschaft Göppingen, von Riester wissen. Ja, meinte dieser, denn für die Lösung eines großen Reformstaus bedürfe es einer breiten parlamentarischen Mehrheit. Allerdings mahnte er an, bei der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.