Kostenlos checken lassen!

Autor: AT

Broschüren, die Patienten über das Leistungsspektrum, die Öffnungszeiten oder spezielle Sprechstunden informieren, gibt es bereits in vielen Praxen. Aber kommt Ihr Informationsheftchen auch

 

bei den Patienten an? Nehmen Sie doch an der kostenlosen Aktion "Praxisbroschüren-Check", die vom Institut für betriebswirtschaftliche

 

Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS) angeboten wird, teil.

Was macht eigentlich eine "kommunikationsstarke" Praxisbroschüre aus? - wollte das IFABS-Institut wissen und startete eine Studie

unter Patienten, die Gestaltungsmerkmale und Inhalte von Praxisbroschüren beurteilen sollten. Hier einige Ergebnisse der Untersuchung: Unter anderem wünschten sich Patienten "handliche" Praxisbroschüren im "Westentaschen-Format". Auch auf die Druckqualität legten die Patienten Wert. Kopierte Blätter oder "Selbstgestricktes" erzeugen ein eher negatives Image. Außerdem sollten die Inhalte klar und vor allem übersichtlich gegliedert sein, so dass man in der Broschüre suchen kann und nicht den gesamten Text lesen muss. Der Text soll möglichst knapp gehalten werden...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.