Krampfadern von innen lasern

Autor: Rd

Weniger Narben und Schmerzen, schneller mobil - das sind die Vorteile einer neuen Op.-Technik bei Varizen: Minimal-invasiv werden die Krampfadern von innen gelasert.

Seit einem Jahr wird die Endovenöse Lasertherapie (EVLT) jetzt an der Universitätsklinik Mainz angewendet. Etwa 100 Patienten haben die Kollegen mit diesem Verfahren bereits minimal-invasiv operiert, berichtete Dr. Thomas Proebstle von der Universitätshautklinik Mainz gegenüber Medical-Tribune. Ambulant und in Lokalanästhesie wird die Stammvene dabei punktiert (s. Kasten) und endoluminal gelasert. Der einzelne Laserimpuls soll die Vene allerdings nicht "schrumpfen" oder koagulieren, sondern die Gefäßwände durch Hitze möglichst so homogen schädigen, dass sie anschließend verkleben. Gezielt wird deshalb auch nicht direkt auf das Endothel, sondern man erhitzt quasi das Blut, sodass sich eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.