Kraniopharyngeom frühzeitig aufspüren

Autor: UNo

Das Kraniopharyngeom ist kein Malignom,

 

aber eine Fehlbildung, deren Lokalisation in oder oberhalb der Sella turcica sehr folgenschwere, "maligne" Auswirkungen hat. Haus-und Kinderärzte sind vor allem gefordert, bei Symptomen früh Verdacht zu schöpfen und die Nachsorge, die lebenslang notwendig ist, zu begleiten und mit zu koordinieren.

Das Kraniopharyngeom kann sehr selten bereits Neugeborene betreffen. Ein Altersgipfel liegt zwischen dem 5. und 10. Lebensjahr sowie zwischen dem 50. und 75. Lebensjahr. Die Fehlbildung ist selten, sie stellt etwa 1 bis 4 % der Gehirntumoren bei Kindern.

Riesendurst und Bettnässen

Das nach histologischen Kriterien benigne, zystisch veränderte oder solide Tumorgewebe kann chirurgisch oder durch Bestrahlung entfernt werden. Welches Verfahren zur Tumorreduktion optimal ist, steht derzeit noch offen, hängt aber auch von zahlreichen individuellen Faktoren ab. Licht in die derzeit noch unklare Situation bei Kindern mit Kraniopharyngeom soll eine Beobachtungsstudie bringen, die von PD Dr. Hermann...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.