Krebs mit Nüssen verhindern

Autor: asp

Antioxidanzien wird eine schützende Rolle in der Prävention des Prostatakarzinoms zugeschrieben.

Besonders Lykopin, ein in Tomaten reichlich vorkommendes Karotinoid, und Vitamin E sollen das Prostatakarzinomrisiko erheblich senken. In einer Studie injizierte man 30 Ratten Tumorzellen in die Prostatata. Eine tägliche Nahrungsergänzung mit Lykopin erhöhte die Nekroserate im Tumor auf 36 % (unbehandelt 20 %). Vitamin E steigerte die Nekroserate auf 36,4 %, die Kombination beider Antioxidanzien erreichte nur 28,5 %. Epidemiologische Daten zufolge ist Lykopin in einer Dosierung von 25 bis 50 mg täglich wirksam, berichtete Privatdozent Dr. Michael T. Lein und Kollegen aus Berlin und Basel.

98. Jahreskongress der American Urological Association

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.