Kriterien für die Insulintherapie im Alter

Autor: Birgit Maronde

Insulintherapie im Alter: Was für den sportlichen und geistig regen Senior gut sein mag, kann für die gleichaltrige Demenzpatientin gar nicht passen. Worauf ist zu achten?

 

Mit 75 Jahren ist der Kollege geistig noch topfit, regelmäßig treibt er Sport. Seinen insulinpflichtigen Diabetes managt er mittels intensivierter Insulintherapie, das HbA1c hat er auf 7 % eingestellt. Eine völlig andere Situation bei zwei ebenso alten Frauen: Die eine ist durch eine fortgeschrittene Osteoporose auf den Gehwagen angewiesen, die andere liegt demenzkrank fast nur noch im Bett. Beide benötigen eine Insulintherapie, aber weniger „scharf“ und nach konventionellem Schema.

Die Therapie des alten Diabetikers kann immer nur eine individuelle sein, betonte Professor Dr. Andrej Zeyfang von der Klinik für Innere Medizin und Geriatrie am Bethesda-Krankenhaus in Stuttgart auf dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.