Kritik an Hausärzten - manchmal sollten Klinikchefs besser schweigen

Autor: Professor Dr. Klaus Dieter Kossow

Die öffentliche Hausarztschelte einer Klinikchefin ging schief, meint Professor Dr. Klaus Dieter Kossow. Sie befinde sich völlig auf dem Holzweg.

November: Die Wolken hängen im Schornstein, der Mangel an Tageslicht trägt dazu bei, dass Depressionen zunehmen. Sowohl Fachzeitschriften als auch die Laienpresse widmen sich immer häufiger diesem Thema.


Ein bekanntes Hamburger Nachrichtenmagazin brachte jüngst einen Hauptartikel über „den Stress mit dem Kreuz“. Dieser wurde begleitet von einem Interview mit Professor Dr. Isabella Heuser, Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Berliner Charité.


Sie ist der Auffassung, dass die Hausärzte Pillen gegen Depressionen verordnen wie Bonbons. Dies erinnere an die unsägliche Tendenz, bei jedem leichten Schnupfen Antibiotika zu verschreiben. Zwar führten die verordneten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.