Kurz wirksamer SSRI verhindert Ejaculatio praecox

Autor: Dr. Elisabeth Nolde, Foto: thinkstock

Gegen vorzeitigen Samenerguß lässt sich etwas unternehmen: Der kurz wirksame selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer Dapoxetin wird „on demand“ vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Klinisch werden bei der Ejaculatio praecox die primäre und die erworbene, sekundäre Form unterschieden. Bei etwa 65 % der Männer, die einen vorzeitigen Samenerguss haben, liegt die primäre Form vor – es muss damit gerechnet werden, dass die sexuelle Funktionsstörung lebenslang bestehen bleibt.


Für diese Patienten ist ein kurz wirksamer, selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) entwickelt worden. Dapoxetin
 (Priligy®) wird ein bis drei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Aufgrund seines pharmakologischen Profils hat der Wirkstoff eine kurze initiale Halbwertszeit von etwa 90 Minuten und die Elimination...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.