Lärmschlucker im Test

Autor: mic

Die einen benötigen sie, um bei dem Lärm der Nachbarn besser einzuschlafen, die anderen, um am Arbeitsplatz nicht schwerhörig zu werden: die Ohrstöpsel. Öko-Test untersuchte nun 22 der Lärmschlucker.

In manchen Fällen entlasten die Stöpsel zwar vom Lärm, belasten aber durch zahlreiche Schadstoffe. In drei Fällen griff das Magazin daher zur Wertung „ungenügend“. Die meisten Lärmschlucker wiesen aber nur geringe Spuren der schädlichen Stoffe auf. Hier meldet Öko-Test insgesamt deutlich bessere Werte als bei der letzten Untersuchung von 2002. Damals waren ein Drittel der untersuchten Stöpsel stark mit Schadstoffen belastet.

Auch in Sachen Hörschutz unterscheiden sich die getesteten Produkte stark voneinander: Die einen dämpfen gerade einmal 20 Dezibel, andere reduzieren den Außenlärm dagegen um 37 Dezibel.

Übrigens: Ab einem Wert von 85 Dezibel müssen Berufstätige am Arbeitsplatz einen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.