Läuse oder Ekzeme mit Medizinprodukten abwehren!

Autor: Dr. Anja Braunwarth , Foto: thinkstock

Die Wirkung von Medizinprodukten wird häufig angezweifelt. Dabei sind sie z.B. gegen Dermatitis, Ekzem oder Lausbefall durchaus effektiv!

In letzter Zeit kommen in der Dermatologie zunehmend lokale, halbfeste Formulierungen zum Einsatz, die nicht als topische Arzneimittel, sondern als Medizinprodukte zugelassen sind. Und in einigen Bereichen schlagen sie dabei sogar die Konkurrenz, wie Professor Dr. Hans Christian Korting von der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Universität München und Kollegin im „Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft“ berichten.

Weinrebenextrakt bei atopischer Dermatitis

Für die atopische Dermatitis ist ein nicht steroidales Multikomponentenprodukt (Atopiclair®) zugelassen. Die Öl-in-Wasser-Emulsion enthält Vitis vinifera (natürlicher Extrakt der Weinrebe),...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.