Lakritze und Pille? Das ist nicht gesund! (Seite 2)

Autor: Christine Vetter

Komplexbildung kann Wirkung verändern

Chemisch lassen sich diese Interaktionen unter anderem darauf zurückführen, dass Medikamente wie beispielsweise Protonenpumpenhemmer, die bei starkem Sodbrennen genommen werden, den pH-Wert der Magensäure beeinflussen, und damit natürlich Auswirkungen haben auf den Abbau anderer Arzneimittel. Andere Medikamente können Komplexe miteinander bilden, sodass sie nicht mehr in gleichem Maße in den Zellstoffwechsel aufgenommen werden können. Problematisch ist es außerdem auch, wenn gleichzeitig verschiedene Medikamente eingenommen werden, die an den gleichen Rezeptoren der Zellen andocken sollen und sich sozusagen dabei ins Gehege kommen.

Aus all dem ergibt sich,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.