Lappen hält den Arm mobil

Autor: FJS

Nur ein radikales Exzidieren kann axilläre Schweißdrüsenabszesse dauerhaft sanieren. Durch eine Defektdeckung mit gestieltem Lappen lassen sich dabei langwierige Wundheilungen oder Kontrakturen vermeiden.

Chronisch furunkuloide Entzündungen der axillären Schweißdrüsen können zu Narben, Kontrakturen und langfristig sogar zur Entwicklung eines Plattenepithelkarzinoms führen. Konservative Maßnahmen wie lokale Desinfektion, systemische Antibiotikatherapie oder lokale Hautpflege bessern den Befund allenfalls vorübergehend, verhindern jedoch nicht die Rezidive.

Transposition statt Spalthaut

Nur eine radikale Exzision von Haut und subkutanem Fettgewebe einschließlich Drüsen verspricht einen dauerhaften Erfolg, schreiben Dr. Silke Altmann und ihre Kollegen von der plastischen Chirurgie der Universität Magdeburg in der Fachzeitschrift "Der Chirurg". Die Frage ist nur, wie man die ausgedehnte Wundfläche...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.