Laufende Nase lässt Fließbänder stillstehen

Autor: Stefanie Kronenberger

Verstopfte Nebenhöhlen plagen zur kalten Jahreszeit nicht nur die Erkrankten. Sie belasten auch die Wirtschaft schwer: Millionen von Arbeitstagen fallen durch die entzündeten Nasen aus.

Schätzungsweise 25 Millionen Arbeitstage gehen der deutschen Wirtschaft verloren, weil die Arbeitnehmer wegen entzündeten Nasennebenhöhlen zu Hause bleiben müssen. Diese Kalkulation stellten Wolfgang Elies vom Städtischen Klinikum Bielefeld-Mitte und seine Kollegen an, nachdem sie eine repräsentative Patientenstichprobe erhoben hatten. Die Mediziner veröffentlichten ihre Ergebnisse nun im Chemotherapie Journal (2007, 16: 167-175).

Innerhalb einer Woche im Winter registrierten die Forscher in über 100 Praxen von Haus- und HNO-Ärzten 2250 Patienten mit entzündeten Nebenhöhlen. Vier von fünf der Fälle wiesen eine akute und in jedem fünften Fall eine chronische Erkrankung auf. Erwartungsgemäß...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.