LDL in die Knie zwingen

Autor: Tanja Schliebe, Foto: pitopia, Birgit Brandlhuber, 2009

Der voll humane monoklonale Antikörper Evolocumab kann die Spiegel des LDL-Cholesterins signifikant stärker senken als bisherige Medikamente und bietet damit eine neue Chance, besonders auch bei familiärer Hypercholesterinämie. Nun wurde der PCSK9-Inhibitor zur Zulassung eingereicht.

Das Enzym Proproteinkonvertase Subtilisin/Kexin Typ 9 (PCSK9) reduziert die Anzahl der LDL-Rezeptoren der Leberzellen und erhöht folglich die LDL-Konzentration im Blut. Evolocumab hemmt das Enzym, wodurch mehr LDL-Cholesterin in der Leber abgebaut werden kann. „Dieses Wirkprinzip stellt einen möglichen Durchbruch bei der Prävention von Arteriosklerose und KHK dar“, sagte der in Bremen niedergelassene Lipidologe Professor Dr. Gerald Klose.


Experten setzten auch deshalb Hoffnung in die PCSK9-Hemmung, weil beobachtet wurde, dass Träger von Loss-of-Function-Mutationen der PCSK9 gegenüber der Normalbevölkerung von Geburt an ein niedrigeres LDL-Cholesterin und damit einhergehend ein um 80 %...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.