"LDL-Ziele endlich erreichen"

Autor: CG

Konsequent Lipide senken, um Koronargefahr abzuwenden - das bereitet im Praxisalltag oft Probleme: Die Patienten werden behandelt, aber die Zielwerte nicht erreicht, kritisierte Professor Dr. Elisabeth Steinhagen-Thiessen von der Charité Berlin beim ESC-Kongress. Ein neues Wirkprinzip soll nun Abhilfe schaffen.

Während Statine in die zelluläre Cholesterinsynthese eingreifen, setzt der neue Lipidsenker Ezetimibe an einem ganz anderen Wirkort an: Er hemmt selektiv die Resorption von diätetischem und biliärem Cholesterin aus dem Dünndarm, indem er membrangebundene Transportsysteme inhibiert. Kombiniert man diese beiden Wirkprinzipien, so lässt sich damit eine optimierte Lipidkontrolle erreichen, betonte die Kollegin bei einem Symposium der Firma MSD Sharp & Dohme.

Musste man sich bisher bei "schwierigen LDL-Kandidaten" mühsam an die optimale Statindosis herantasten, so entfällt dies bei Kombination mit Ezetimibe: Kombiniert man z.B. zu 10 mg Simvastatin in einem Schritt die Standarddosis von 10 mg...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.