Leber zwang zum Duschen

Autor: FJS

Dauerduschen, Erbrechen und unerklärlich

 

aggressives Verhalten x96 die junge Frau gab seit Jahren vielen Ärzten ein Rätsel auf.

Nachdem die Australierin mit ihrer Dauerdusche die eigenen Wasservorräte geleert hatte, besetzte die 26-Jährige kurzerhand das Bad ihrer Nachbarn. Als sie von der Polizei in eine Klinik gebracht wurde, reagierte sie aggressiv, unkooperativ und verlangte nur, wieder duschen zu dürfen. Außerdem erbrach sie ständig. Anamnestisch gab die junge Frau an, sie sei jetzt in der neunten Woche schwanger. Zudem vertrage sie keinen Alkohol, und seit ihrem vierzehnten Lebensjahr erkranke sie dreimal pro Jahr

für etwa fünf Tage an solchen "Duschanfällen". Während dieser Zeit sei sie zudem immer obstipiert. Auch jetzt war ihr eine Defäkation nur in der Dusche kauernd möglich.

Trotz des auffälligen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.