Leberkrebs mit Schall aufspüren!

Autor: Dr. Andrea Wülker

Das hepatozelluläre Karzinom wird immer häufiger. Wichtigster Risikofaktor ist die Leberzirrhose – vor allem auf dem Boden einer chronischen Hepatitis B oder C. Identifizieren Sie Patienten mit erhöhtem Zirrhose-Risiko und behandeln Sie frühzeitig!

Weil die Hepatitis B in Asien und Afrika und die Hepatitis C in westlichen Ländern und Japan verbreitet ist, gibt es in diesen Gegenden auch verhältnismäßig viele HCC-Fälle, schreiben Teru Kumagi von der Universität Ehime/Japan und seine Koautoren vom Toronto Western Hospital im „British Medical Journal“. Außer Leberzirrhose (jeglicher Ursache) und chronischer Hepatitis B und C nennen die Kollegen weitere Risikofaktoren wie Alkoholabusus trotz chronischer Virushepatitis, Diabetes, Aflatoxin-Exposition und männliches Geschlecht.

In vielen Fällen bleiben Patienten mit einem hepatozellulären Karzinom lange asymptomatisch, bis der Tumor ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat und Symptome...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.